Unsere Neuen

Heinrich Lanz Schule I stellt neue Lehrkräfte ein

Die gewerbliche Heinrich-Lanz-Schule I in Mannheim startete mit fünf neuen Lehrkräften in das Schuljahr 2018/2019.
Die neue Lehrerin sowie die vier neuen Lehrer erweitern den aktuellen Personalbestand der Heinrich-Lanz-Schule I und vervollständigen, im Sinne der Ausbildungsbetriebe und deren Auszubildenden, den Erziehungs- und Bildungsauftrag des Bundeslandes Baden-Württemberg. Dabei werden die neue Kollegin und die neuen Kollegen in der Abteilung Fahrzeugtechnik sowie in der Abteilung Metallbautechnik eingesetzt. Mit dieser Personalmaßnahme trägt die Heinrich-Lanz-Schule I dem steigenden Personalbedarf der Betriebe innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar-Odenwald Rechnung, damit die Konkurrenzfähigkeit der Ausbildungsbetriebe und damit auch der Mitarbeiter im globalen Wettbewerb gestärkt wird.

Es sei erfreulich, so Schulleiter Klaus Zeimer, dass sich entgegen des allgemeinen Negativtrends, die Schülerzahlen an der Heinrich Lanz Schule I konstant über 1100 Schülerinnen und Schülern bewegen. Durch ihre Wirtschaftskraft sei die Metropolregion Rhein-Neckar-Odenwald offensichtlich in der Lage, dem demographischen Wandel der geburtenschwachen Jahrgänge entgegenzuwirken.

Dazu der sichtlich zufriedene Klaus Zeimer weiter: „Ich bin über die schnelle Personalzuweisung an unsere Schule durch das Regierungspräsidium Karlsruhe sehr erfreut. Gerade durch die zukünftige Schulzusammenlegung der Heinrich-Lanz-Schule I mit der Carl-Benz-Schule ist die gezielte Erweiterung des Personalpools ein wesentliches Signal der Planungssicherheit, der Stabilität sowie der Kontinuität an die umliegenden Ausbildungsbetriebe sowie an die Schüler und deren Eltern“.

Otmar Drackert

Unsere Neuen



Bildtext: Unsere „Neuen“ an der Heinrich-Lanz Schule I Mannheim. (v.li. Frank Porsche-Zieher, Danny Stimmler, Jasmin Sepetavc-Dus Jens Falkenstein, Thomas Wittur sowie Schulleiter Klaus Zeimer).