Die Heinrich-Lanz-Schule I in Mannheim startete mit positiven Nachrichten in das Schuljahr 2017/2018:


Fünf neue Lehrkräfte ergänzen ab diesem Schuljahr den Personalpool der Stammschule und der Außenstelle Vogelstang. Vorrangig werden die neuen Lehrkräfte im Fach Englisch eingesetzt, das nach vielen Jahren Abwesenheit zu Beginn des Schuljahres wieder in den allgemeinbildenden Fächerkanon aufgenommen wurde. Mit dieser Maßnahme trägt die Heinrich-Lanz-Schule I dem Umstand Rechnung, dass die Konkurrenzfähigkeit der Betriebe und damit auch der Mitarbeiter im globalen Wettbewerb gestärkt werden muss.
Weiterhin sei, so Schulleiter Klaus Zeimer, erfreulich, dass sich entgegen des allgemeinen Negativtrends, die Schülerzahlen an der Heinrich Lanz Schule I konstant bei knapp 1100 Schülerinnen und Schülern bewegen. Durch ihre Wirtschaftskraft sei die Region offensichtlich in der Lage, dem demographischen Faktor der geburtenschwachen Jahrgängen entgegenzuwirken.
Nicht zuletzt setzt die HLS I auch weiter auf den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Neben dem Aufbau eines pädagogischen Netzes an der Schule, welcher zur Agenda der kommenden Monate gehört, wurde bereits im vergangen Schuljahr unter der Schirmherrschaft von Schulleiter Klaus Zeimer eine neue Internetpräsenz lanciert, die nun weit besser den technischen Anforderungen der modernen mobilen Kommunikationsmittel entspricht. Dort informieren nun auch sogenannte Imagefilme in Trailerform zeitgemäß über die angebotenen Ausbildungsgänge und geben einen kurzen aber aussagekräftigen Einblick in die Umsetzung von Theorie und Praxis an der Heinrich-Lanz-Schule I.

Titelbild: Die motivierten „Neuen“.
(v.li. Dieter Neuffer, Frauke Pohlmann, Franziska Unger-Zinser, Dominika Fanova, Jennifer Röhr und Schulleiter Klaus Zeimer).