Lernen am Objekt

Lehrer der Heinrich-Lanz Schule I bei Henkel-Teroson

Im Rahmen einer schulischen Exkursion besuchte die Abteilung Fahrzeugtechnik der Mannheimer Heinrich-Lanz Schule I den Heidelberger Klebespezialisten Henkel-Teroson. Birgit und Wolfgang Sippel organisierten die sehr interessante Tagung und sorgten damit für einen kurzweiligen Tagesverlauf. Elastomere, Duroplaste, Thermoplaste, nicht metallische Klebstoffe sowie geklebte Karosserieelemente waren innovative Themen des Schulungsreferenten Joachim Plotzitzka.

Die theoretischen Inhalte moderner Klebstoffe wurden klar verständlich den aufmerksamen Lehrern vermittelt. Dabei spielten mögliche Reparaturen in der Werkstattpraxis, wie ein gelöster Innenspiegel an der Windschutzscheibe des Fahrzeuges ebenso eine Rolle wie die aktuellen Klebetechniken von unterschiedlichen Karosseriewerkstoffen innerhalb der Produktionsprozesse der Automobilindustrie.

Nach dem Mittagsessen wurden die theoretischen Inhalte mit handfester Praxis in den modernen Werkstätten von Henkel-Teroson trainiert und somit gefestigt. In den jeweiligen Praxissequenzen klebten die einzelnen Lehrer unterschiedliche Bleche sowie Glas auf Bleche mit sehr differenten Klebstoffen. „Das erlernte Wissen und die praktizierten Fertigkeiten können wir sicherlich in die aktuelle Lernfeldkonzeption im Sinne unserer Schüler sehr gut einsetzen“, so unisono die Mannheimer Pädagogen.

Spontan kam der Wunsch aus dem Kreis der Lehrerschaft an Henkel-Teroson nach einer Tagesveranstaltung zum Thema „innovative Klebstoffe“ für die Kfz-Meisterschule der Heinrich-Lanz Schule I. Dazu Schulleiter Klaus Zeimer: „Die heute erfahren Kenntnisse und Fertigkeiten müssen unsere Kfz-Meisterschüler im Sinne der Kundschaft ebenfalls kennen. Wir werden sicherlich nach den Sommerferien 2018 einen für alle geeigneten Termin finden“.

Otmar Drackert

 

Lernen-am-Objekt



Bildtext: Lehrer der Heinrich-Lanz Schule I Mannheim und Lehrgangsleiter Joachim Plotzitzka (außen links) in den modernen Werkstätten des Heidelberger Unternehmens Henkel-Teroson.