An der Mannheimer Heinrich-Lanz-Schule I erhielten die Meisterschüler der beiden Meisterschulklassen Metallbautechnik und Fahrzeugtechnik die begehrten Prüfungszeugnisse zum großen Befähigungsnachweis im Handwerk.
Der Schulleiter der Heinrich-Lanz-Schule I, Robert Kretz, begrüßte die Jung-Meister, die beiden Meisterprüfungskommissionen und die Vertreter der umliegenden Unternehmen sowie die Ehrengäste aus Handwerk und Industrie."Der Wandel in den fahrzeugtechnischen Berufen sowie der Fortschritt in der Fahrzeugtechnik spiegelt sich im Prüfungsniveau der Meisterprüfung wieder", erklärte Robert Kretz in seinen Ausführungen. "Auch in der Ausbildung zum Metallbauer-Meister spielt der Einsatz von rechnergestützten Systemen sowie die Anwendung von Lasersystemen eine wesentliche Rolle" sagte der Schulleiter weiter. Seit Einführung der Ausbildung "Mit dem Abi auf die Überholspur" absolvierten die ersten Abi-Meisterschüler mit gutem Erfolg die 3,5 jährige Doppelausbildung. "Die innovative Abi-Ausbildung haben wir ständig an die neuen Rahmenbedingungen in Handwerk und Schule angepasst. Nun haben wir als Schule einen sehr guten Weg durch die verkürzte Ausbildung der Abiturienten gefunden", so Kretz abschließend.

Das Mitglied des Meisterprüfungsausschusses der Metallbauer, Michael Schröder, und der Vorsitzende des Prüfungsausschusses der Kfz-Techniker-Meister, Harald Gross, gaben die Prüfungsergebnisse der beiden Meisterprüfungen bekannt. Demnach, so Harald Gross, waren die Prüfungsergebnisse der Meisterschüler im fachpraktischen Teil 1 und im Teil 2 der Meisterprüfung gut. 86% haben den Teil 1 und 71% der Teil 2 im ersten Anlauf geschafft. Michael Schröder sagte, dass von den Metallbauer-Meisterschüler der Heinrich-Lanz Schule I den Teil 1 93%, den Teil 2 100%, den Teil 3 89% sowie den Teil 4 96% bestanden haben.In seiner Abschlussrede bedankte sich Jungmeister Oliver Ries beim Lehrerkollegium der Heinrich-Lanz-Schule 1 für das Unterrichten in den Meisterschulklassen sowie bei den Prüfungskommissionen für den fairen Prüfungsablauf. Oliver Ries machte zudem praktische Vorschläge zur Verbesserung der Meisterausbildung.

SAMSUNG DIGIMAX 420
SAMSUNG DIGIMAX 420