Anatomieunterricht hautnah


Das dritte Lehrjahr und die Meisterklasse besuchen die Körperwelten Seit zwei Monaten gastieren die Körperwelten im Alten Hallenbad in Heidelberg als Dauerausstellung. Da von Fachangestellten für Bäderbetriebe verlangt wird im Notfall das Leben von Badegästen zu retten, ist eine grundlegende Kenntnis der Anatomie und der Organsysteme des Menschen unabdingbar. Daher lag es nahe, der in aller Welt bekannten Ausstellung „Körperwelten“ einen Besuch abzustatten. Auf anschauliche Weise konnte man die Lage der Organe im menschlichen Körper, aber auch ihre Funktionen kennenlernen. Beeindruckend war auch der Vergleich von gesunden und erkrankten Organen. So mancher musste sich im Nachhinein doch Gedanken machen über den eigenen Tabak- und Alkoholkonsum angesichts einer Raucherlunge, Fettleber und anderen Organen, die schon sehr mitgenommen aussahen gegenüber ihren gesunden Pendants. Am Ende waren alle fasziniert und auch nicht enttäuscht darüber, den Besuch der Körperwelten in die unterrichtsfreie Zeit gelegt zu haben. So anatomisch gestärkt kann man die Abschlussprüfung im Mai angehen.

IMG-20171109-WA0035